Zum Abschluss der Freiluftsaison hatten wir uns Christian Müller, der für unseren Verein im September zum Weltmeister im Straßenrennen gekürt wurde, eingeladen.Jahresabschluss 2015
Zehn Radsportler wollten Christian bei einer lockeren Trainingsrunde begleiten. Beim Treffpunkt an der VBH-Arena musste Christian erst einmal viele Glückwünsche entgegennehmen. Seine Rennsaison ist beendet und so konnten wir den Besuch in seiner Heimat einmal nutzen, gemeinsam Rad zu fahren.
Nach einigen Fotos ging es dann los, über das Brandenburger Tor um den Partwitzer und Geierswalder See. Diese Tour gehörte früher zum Standardtrainingsprogramm von Christian. Unterweg gab es viel zu erzählen. Christian musste immer wieder den Ausgang seines WM-Rennens schildern.
“Christian, wie schaffst du es, neben deinem Job als Jurist noch so erfolgreich Rad zu fahren?”
“Ich habe den Vorteil, mir meine Zeit etwas einteilen zu können. Ich trainiere aber auch anders als früher. Viel intensiver, dafür kürzer. Das Training ist komplett durchgetaktet, ich halte mich strikt an die Leitungsvorgaben meines Trainingsplanes. Fahre viele Intervalle.”IMG_3990_bearbeitetJahresabschluss 2015
Diese Hinweise und die gute Stimmung in der Truppe sind für alle wieder Motivation, sich für die neue Saison vorzubereiten. Sich bei schlechtem Wetter auf die Rolle zu setzen und die Form fürs Frühjahr zu holen.
Wir wünschen Christian weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die nächste Rennsaison.